Ozone präsentiert die 2011 Kitesurf-Kites

28. Februar 2011

Ozone Range 2011

Ozone Range 2011

Mit neuen Design & Performance Features gewappnet, sowie verbesserten Konstruktionseigenschaften startet Ozone mit seinen 2011er Kitesurf Schirmen Zephyr, EDGE, C4, CATALYST und UNO in eine neue Kite-Saison

Mehr Power & Geschwindigkeit, gepaart mit besserem Handling und Komfort, lassen keine Langeweile aufkommen und das Wasser zu einem wahren Spielplatz für Kiter werden.

Ozone CATALYST 2011, Complete - Die Number 1 für Allround-Kiter
Aufgrund seiner Vielseitigkeit und Leistung sollte der CATALYST die 1. Wahl eines jeden Allround-Kiters sein. Er bietet sowohl dem Profi wie auch einem Anfänger ein Kite mit softem, progressivem Handling, welches in allen Bereichen zu Hause ist. Er liefert sowohl im Kreuzkurs als auch auf dem Raumwindkurs eine super Leistung ab.

Ozone C4 2011. Complete – Ein Kite für alle Level von Freeride- und Wavekiting
Die 2011er C4 Kite Version hat ein neues variables Waagegeometrie System im Gepäck. Mit diesem ist es kinderleicht und in sekundenschnelle möglich das Feedback vom 2010er C4, zu einem angepowerten, heftigeren Feedback zu wechseln - ohne jegliches Abknüpfen von Leinen. Ein schnelles, intuitives Handling und unhooked Leistung mit massiver Depower und Restart über die Backlines, lassen das C4 ein Kite für alle Level von Freeride- und Wavekiting sein.

(mehr…)

Die Nürnberger Spielwarenmesse ruft!

20. Januar 2010

Nürnberger Spielwarenmesse

Nürnberger Spielwarenmesse

Bald geht sie wieder los - die Traumwelt aller Kinder, Jugendlichen und Junggebliebenen öffnet am 4.Februar ihre Pforten. Es wird im Bereich Einleiner, Lenkdrachen, Tractionkites und Zubehör von den bekannten Herstellern wieder viel Neues geben.

Auch unser rasender Reporter Martin ist wieder mit dabei um die Stimmung aufzufangen, mit Dealern zu verhandeln, an den Ständen gute Gespräche zu führen und natürlich um selbst etwas in den Hallen zu stöbern.

Habt ihr Fragen zu den Neuigkeiten der Saison, deren Antworten wir den Herstellern vielleicht schon vorab entlocken können? Tragt sie als Kommentar ein! Wir versuchen unser Bestes!

Alles im Fluss - die neue Lenkmatte “Flow” von OZONE Kites

8. April 2009

OZONE Flow im Test

OZONE Flow im Test

Am letzten Samstag war es endlich soweit: Testival von Volango

Mit dabei hatten wir alles, war Rang und Namen hat. Unter anderem meldeten sich mehrere Teilnehmer zu einem Kennenlernflug mit der neuen Lenkmatte von Ozone - der Flow - an. Der Wind liess etwas zu wünschen übrig, deshalb griffen wir gleich in die vollen und testeten die Flow in der Variante 5.0 mit der Composite Bar und dem Ozone Megatron Chickenloop (Bar zu Harness-Verbindung).

Die Flow ist - wie alle Tractionkites von Ozone - perfekt verarbeitet. Es werden nur die besten Materialien verbaut und das auf eine Art und Weise, die keine Wünsche offen lässt. Die Lufteintrittsöffnungen sind hochwertig verstärkt sodass in diesem Bereich auch bei harter Beanspruchung so schnell kein Schaden zu erwarten ist. Die sehr dünnen und trotzdem stabilen Waageschnüre aus Dyneema sind nicht etwa mit einem Knoten an der Lenkmatte verbunden, der die Bruchlast der Schnüre an dieser Stelle herabsetzen würde, sondern die Enden sind perfekt miteinander vernäht.

(mehr…)

Drachen-Frühlingserwachen

24. März 2009

Entspannte Drachenpilotin

Entspannte Drachenpilotin

Ein langer schneereicher Winter geht seinem Ende entgegen. Voll gepackt mit jeder Menge Action und Power im Kiteski-Bereich, hatte der Winterspeck bei uns keine Chance. Was jedoch in den Wintermonaten eindeutig zu kurz kam, ist das entspannte “einfach mal nur so da sitzen” und dem Drachen am Himmel zusehen.

So können wir die ersten warmen Tage auf der Drachenwiese kaum erwarten! Pack die Drachen, Picknick-Decke, die Kinder, Oma und Opa und – wenn vorhanden – den Hund ein und nix wie raus.

Durch die unglaublich vielen Facetten im Märchenland der 1001 Drachen, findet so ziemlich jeder genau das passende.

Will man Action bzw. ist eher man sportlich ambitioniert, bietet die reiche Auswahl an Lenkdrachen, sowohl 2- oder 4-Leiner, für jeden Geschmack und Windverhältnisse etwas. Pures Kräftemessen mit dem Wind, Fortbewegung und Abheben ist mit der Palette der erhältlichen Traction- und Powerkites möglich.

Einleiner Triad von Prism

Einleiner Triad von Prism

Speziell im sog. Einleinerdrachen-Segment sind der Fantasie, Form und Farbe keinerlei Grenzen gesetzt. Egal ob für die Kids den klassischen Drachen in Rautenform (Eddy) oder für die großen “Kinder” wahre Kunstwerke in dreidimensionaler Bauweise, große Flachdrachen oder bis ins Detail gestylte Kunstdrachen. Von farbenfrohem “Flickerlteppich” bis elegantem Designerstück – grundsätzlich gilt: Es gibt nichts was es nicht gibt, nur fliegen sollte es können!

So mancher der am Anfang die fertigen Drachen noch käuflich erwarb, lässt irgendwann seiner baumeisterlichen Kreativität freien Lauf. Auch dafür sind ausreichend Baumaterialien von einfach bis Hightech auf dem Markt erhältlich. So mutierte schon so mancher Familienvater zum hochkreativen Künstler. Die Ehefrau, ihrer Nähmaschine beraubt, entdeckt bei ihrem Gatten nie gekannte Fähigkeiten im handwerklichen Anfertigen von geschlossener Kapnaht, Segelmachernaht und Zickzackstich.

Götz & Martin (einhändig fliegend)

Götz (in Aktion) & Martin (einhändig fliegend)

Das Allerschönsten aber an dem Thema Drachen ist die gemeinsam verbrachte Zeit mit der Familie und/oder Gleichgesinnten draussen auf der Drachenwiese und den Drachenfesten. Ausgestattet mit allem was man für ein paar schöne gemeinsame Stunden braucht, hält das Familienoberhaupt gerne ein “Fachgespräch” mit anderen Drachenvirusinfizierten, Opa gibt mit dem Drachen der Enkel alles und saust wie ein Jungbrunnen über die Wiese, die Enkel schreiend und lachend hinterher. Oma schneidet derweil den Apfelkuchen an und Mutti entspannt im mitgebrachten Campingstuhl. Und sogar der Hund hat seinen Spaß nebst Auslauf beim Drachen- oder Mäusejagen auf der Wiese.

Selbst nach 15 Jahren im Reich der Drachen ist es für mich immer noch ein “Gänsehautgefühl” einen Himmel voller Drachen zu sehen und im wahrsten Sinne des Wortes zu “erleben”. Diese Freiheit und trotzdem mit der Erde verbunden sein, die Leichtigkeit und Kraft zugleich, Seelenflug und alles scheint möglich, die Gemeinschaft oder nur mein Drachen und ich.

Da bin ich mir dann sicher… die Götter müssen die ersten Drachen erschaffen haben mit der Botschaft:

Fliegt hoch, seid Freunde!

Text: Claudia Schob

Kitewiese.de - von Kitern für Kiter

17. Februar 2009

Am 16.10.2008 startete ein gewisser Jörn Krüger ein Projekt, das wir sehr interessant finden.

kitewiese.de

Er hatte die Idee, dass es doch die Möglichkeit geben sollte, für unser Hobby geeignete Wiesen überregional veröffentlichen zu können. Offensichtlich verfügt Jörn auch über die notwendigen programmiertechnischen Fähigkeiten, denn kurze Zeit später ging er mit seiner Idee an die Öffentlichkeit und nannte das Projekt kitewiese.de

Es gibt diverse Seiten, auf denen Drachenwiesen verzeichnet sind. Die Besonderheit jedoch an Jörns Seite ist die, dass Drachenpiloten selbst ihre Lieblingswiesen eintragen können und die Seite somit “von Kiter für Kiter” gemacht wird.

Bei kitewiese.de liegt das Hauptaugenmerk wirklich auf Plätzen, auf denen Landkiter Stablenkdrachen oder Tractionkites fliegen können und nicht auf Spots für Kitesurfer. Also genau das, was wir brauchen :-)

Jörn an einem Kitespot

Es gibt auf kitewiese.de noch weitere Möglichkeiten, um sich als Drachenpilot zu informieren. Z.B. der sehr informative Blog, in dem Jörn Krüger über neue Ideen sowie Aktivitäten rund um die Seite und auch sehr offen über kleinere Probleme berichtet. Jörn betrachtet das Projekt auch ein wenig als “Programmier-Spielwiese”, in der er neueste Web 2.0-Techniken einsetzt. Und da er sein Handwerk beherrscht, ist die Seite klar strukturiert und man darf sicher gespannt sein, welche neuen Features er noch einbauen wird. Auch auf Wünsche von Drachenpiloten will Jörn in Zukunft ebenfalls eingehen - also seid nicht zurückhaltend mit eurem Input :-)

(mehr…)